Unterricht

Erwachsene und Jugendliche

Step by step vermittle ich  Rhythmen…

kasp V3 bearV2 kreis web

…und eine Vielfalt an nachvollziehbaren Rhythmus-Kombinationen. Um solch ein Ziel – abwechslungsreich und spielerisch zu erreichen – arbeiten wir mit dem Heft – progressive steps to syncopation/by Ted Reed- (Notenkenntnisse vorerst aber nicht erforderlich -learning by doing!). Weitere Übungen aus verschiedenen Rhythmusschulen ergänzen die Lektionen. Wir spielen jeweils mit zwei Schlagzeugsets.

drums V3 ohne

unterricht2web

Noten . . .

…aus Jazz, Rock, Funk oder Latin sind ebenfalls mit von der Partie. Wir spielen mit speziellen Sticks und Brushes, und optimieren die Fussarbeit (HiHat and Bassdrum). Viele Beats und Abläufe spielen wir gemeinsam – auch ohne Notenlesen!

Kaspar und Markus web

damit es groovt . . .

…verbessern und verfeinern wir die Koordination von Händen und Füssen, erlernen die Schlagzeugtechnik und verwenden wiederum verschiedene Schläger. Grundlage ist es neugierig hinzuhören, Rhythmen zu verinnerlichen und so zu spielen, das es «groovy» tönt!

3, 5, 7, 9 oder 13

Gerne spiele ich ungerade Rhythmen (z. B. 7/4-Takt), da sich diese ungeraden Takte schön drehen und eine entspannende Wirkung entfalten. Der Unterricht findet immer mit zwei Schlagzeugen statt, dadurch haben wir auch hier die Möglichkeit für das kombinieren und überlappen verschiedener Metren.

uebungsraum D web

elbaterista_gif

Kids

… und  Jugendliche lernen die Grundlagen des Schlagzeugspiels.

unterschriftks web

homeV2

Ich unterrichte mit zwei Schlagzeugen, damit Kombinationen und Rhythmusabläufe  kopiert werden können. Neueinsteiger/innen bespielen nicht das ganze Schlagzeug-Set. Ziel ist es Möglichkeiten zu entdecken, sowie rhythmische Fortschritte zu erlangen. Die Dynamik zwischen laut und leise, langsam und schnell, wird ausgelotet. Im gemeinsamen Improvisieren erfährst du deine Fähigkeiten. Einfach notierte Abläufe werden miteinbezogen und locker vom Hocker nachgespielt. Auch ohne eigenes Schlagzeug zu Hause lassen sich viele Übungen «auch so er-klopfen» (Hände, Oberschenkel; Sofa oder Küchentisch).

 

Ringe_kreis_web2

 

Djembé

Viele Übungen am Schlagzeug lassen sich auf das Djembé adaptieren.

Djembe bea2 web

Rhythmisch wiederkehrende Strukturen – das setzen von Akzenten, sowie das Spiel von hellen und dumpfen Klängen – ergeben ein dynamisches Spiel.

Der Unterricht findet mit zwei Djembés statt. (zwei Djembén vorhanden).

 

… oder einfach

Freude am Sound der Trommeln (Snare, Toms, Pauke) und das ausprobieren der Cymbals (Becken, HiHat).

unterricht3 bea kreis web

Wieder mit zwei Drumsets und einigen Perkussionsinstrumenten nach Wahl.

 

Gruppen

Die Mitglieder klopfen die einfachen Notationen gemeinsam ab den Noten-Blättern – die in der Mitte des Raumes aufgestellt sind (mit den Händen, brushes oder Perkussionsröhren). Danach wird die Gruppe unterteilt, und es folgen überlappende Kombinationen mit den gelernten (Abläufen) Patterns. Die Rhythmen können auf dem Boden oder auf einem Stuhl, ohne grosse Lautstärke, gespielt werden. Im externen Raum, Gemeinschaftsraum oder Schulzimmer usw. möglich.

O r t  +  K o s t e n  . . .

… der Unterricht findet an der Neugasse 6, 8005 Zürich, im 2. UG statt. Zu Fuss vom HB via Zollstrasse (bis Neugasse 6), oder Tram 4, 13+17 bis Haltestelle Museum für Gestaltung, die Klingenstrasse entlang (bis Neugasse 6).

pro 45 min-Lektion sFr. 70.–
Kennenlernlektion 50.–
Gruppenlektionen auf Anfrage

Montag – Freitag, & Samstagvormittag möglich (Anfrage gemäss Zeitplan).

Ich freue mich über ihren Anruf: 076 372 1991 oder dein Mail: info@elbaterista.ch
K  a  s  p  a  r     S  c  h  ä  u  b  l  i

Goggle Maps
Schlagzeug- Rhythmikunterricht im
2. UG, an der Neugasse 6, 8005 Zürich
,
7 Fussminuten vom HB Zürich.

Snare seitenspalte kreis web